FRÜHER AUFSTEHEN. MEHR ERREICHEN. – DER #TEAM168 CHALLENGE RECAP

Was ist die #Team168 Challenge und was sagen die Absolventen dazu?

5. Juli 2018

Vor 2 Monaten haben wir gemeinsam eine Challenge gestartet. Nach Pedram´s „Easy Morning Hustle“ Workshop (hier gehts zum Recap) haben wir dazu aufgerufen bei unserer #Team168 Challenge mitzumachen.

Unser Ziel ist es so viele Menschen wie möglich dazu zu inspirieren um 1 Stunde früher aufzustehen als sonst und diese Stunde dafür zu nutzen an einer Sache zu arbeiten, die einem besonders wichtig ist, die aber immer zu kurz kommt. Sei es die eigene Fitness, das Buch was man immer lesen wollte oder das Business-Projekt, was man immer realisieren wollte. Mit der #Team168 Challenge machen wir das möglich. 

Wofür steht #Team168?

168 steht für die Anzahl an Stunden, die eine Woche besitzt. Bei der Challenge geht es darum mehr Stunden dieser Woche zu nutzen um die eigenen Träume zu realisieren. Sich aktiv die Zeit zu erschaffen, die man benötigt um an den Dingen zu arbeiten, die sonst immer zu kurz kommen. Das „Team“ steht dabei für die Bewegung an Leuten, die mitmachen und sich gegenseitig unterstützen.

Was hat uns die Challenge gebracht?

Oft werden wir gefragt wie wir es schaffen an so vielen Dingen gleichzeitig zu arbeiten. Wie wir die Zeit für das ganze finden. Einer der Gründe ist, dass wir sehr früh erkannt haben, das wir Zeit nicht managen können. Wir können sie aber erschaffen. Indem wir neue Zeitressourcen freisetzen. Unser Weg: Früher aufstehen!

„Ohne meiner „Business-Hour“ von 5:00-6:00 morgens, hätte ich es niemals geschafft neben meinem Vollzeit Job so viele Projekte und Marken erfolgreich aufzubauen und zu betreuen.“  – Pedram

Diesen Spirit wollten wir weitergeben. Lass dir also nicht nur von uns sagen, wie sehr sich unser Leben durch diese eine Stunde positiv verändert hat – lass es dir von jenen sagen, die die #Team168 Challenge bereits durchgezogen haben:

Was sagen die AbsolventInnen über die Challenge?

Mario G. aka @mariograbner_com

„Ich mag außergewöhnliche Menschen mit verrückten Ideen. Ein Workshop mit dem Titel „Easy Morning Hustle“, mit Start um 6 Uhr gehört da definitiv dazu. Dort lernte ich auch Pedram das erste Mal kennen, der diesen Workshop leitete. Und er hielt, was der Titel versprach. Mit seiner motivierenden Art und der #Team168 Challenge schaffte er es, mich für 21 Tage (und darüber hinaus) um 5:30 aus dem Bett zu jagen. Und das mit beeindruckenden Folgen. Den für mich als Unternehmer ist Zeit das höchste Gut. Und davon hatte ich danach einfach mehr. Ich habe erkannt, dass die Zeit zwischen 5:30 und 9:00 zu den produktivsten des Tages gehört. Und nicht nur einmal hatte ich bereits um 10:00 das Gefühl, schon die ganze Arbeit des Tages erledigt zu haben. Kurz gesagt, ich kann es nur jedem empfehlen. Entweder um einfach produktiver zu sein oder Dinge zu tun, die man schon ewig vor sich herschiebt.“

Martin H. aka @martinhaunschmid 

„Frühaufsteher waren mir schon immer suspekt. Aber wenn Pedram zu einer Challenge aufruft, bin ich dabei. Und ich muss schon sagen: es hat etwas irrsinnig beruhigendes, auf eine noch schlafende Stadt zu blicken, und bereits einen Vorsprung gegenüber der Welt zu haben. Nach 10 Tagen jedoch habe ich die Challenge jedoch beendet: beim Programmieren muss ich 6-10h extrem bei der Sache sein. Während der Challenge war nach 1,5h Schluss.

Fazit: Für Termin-Tage sehr geil, für Kreativitäts-Phasen bleibe ich jedoch bevorzugt bei meiner biologischen Uhr.“

Mehr von Martin auf seinem Technologie Blog

Julia R. aka @jroxiie

„Ich habe bei der Challenge #Team168 teilgenommen, um mein Business voran zu bringen, meine sportlichen Ziele zu erreichen und mich persönlich weiterzuentwickeln. Ich liebe nichts mehr als neue Herausforderung, um immer wieder an neue Grenzen zu gelangen, die ich bisher noch nicht kannte.
Ich habe vor allem gelernt, eine Struktur zu finden, um in meinem Leben voran zu kommen.
Was ich noch mitgeben kann:
Such dir die Passion, für die du brennst! #findyourfire #believeinyourself“

Mehr von Julia: https://www.instagram.com/jroxiie/

Tatjana N. aka @tatjananb

„Durch eine berufliche Neuorientierung und die Tatsache, dass ich vor Kurzem meinen „sicheren“ Konzernjob aufgegeben habe, sind die Themen Selbstverwirklichung und persönliche Weiterentwicklung für mich aktueller den je.

Manchmal muss man im Leben einfach auf sein Herz hören und etwas wagen, um einen Schritt vorwärts zu machen. Die Challenge kam also wie gerufen.

Denn anders als erwartet war mein Terminkalender durch meine letzten Prüfungen im Studium sowie die Masterarbeit voller den je, weshalb ich mir bewusst Zeit schaffen musste und wollte, um mich persönlich sowie beruflich weiterzuentwickeln.

Gesagt, getan – im Endeffekt startete ich jeden Tag nun sogar um einiges früher als zu Zeiten meines  „geregelten“ Jobs und diese gewonnene Zeit wurde aktiv genutzt.

Um ausgeglichen in den Tag zu starten, stand erst mal zumindest eine kurze Einheit Yoga am Programm, bevor ich mich mit der Zeitungs-App meines Vertrauens und einer großen Tasse Kaffee über das Tagesgeschehen informierte (allesamt Dinge, die ich in letzter Zeit vernachlässigt hatte, weil ich einfach nicht die Zeit hatte bzw. es mir einredete, die Zeit nicht zu haben).

Mittlerweile ist das frühere Aufstehen bereits zur Routine geworden und ich bin jeden Tag aufs Neue dankbar über die zusätzliche Stunde, die ich produktiv nutzen kann.“

Mehr von Tatjana: https://www.instagram.com/tatjananb/

Julian K. aka @jkornprobst

„Ich habe die letzten sechs Monate in Singapur gelebt – um aus dem Alltag rauszukommen und, ja, Klischee, mich selbst ein bisschen besser kennen zu lernen. Ich stand immer schon gerne früh auf, nur wirklich regelmäßig durchgezogen habe ich es nur, wenn für die Uni lange Lernsommer anstanden. In Singapur stand klarer Weise viel an jeden Tag – Projekte in der Arbeit, neue Leute kennen lernen und immer etwas Neues zu entdecken.

Gleichzeitig hat mich aber auch der Ehrgeiz gepackt, sportlich sowohl für mich selbst im Gym als auch im Team bei Turnieren mein volles Potential auszuschöpfen. Und genau da kam die #Team168 Challenge gerade recht. Nachdem ich auf Pedram‘s Instagram davon erfahren hatte, dachte ich mir sofort: Das probierst du. Ich stand normalerweise um 7 Uhr morgens auf, aber vor der Arbeit gingen sich da nie mehr als 20 Minuten Gym aus – zu wenig, um große Sprünge zu machen.

Mit der #Team168 Challenge wollte ich das auf 6:20 Uhr pushen – und siehe da, es hat gewirkt. Ich war nicht nur viel entspannter in der Früh, sondern konnte deutlich mehr Muskeln und Ausdauer aufbauen. Das hat mir erlaubt mein großes Ziel – ein dreitägiges Turnier am Strand auf den Philippinen – erfolgreich durchzustehen. Warum hat mir #Team168 dabei geholfen?

Ganz einfach: Weil ich nicht alleine war. Das ist kein Fall von shaming oder Gruppendruck, sondern im Gegenteil eine Motivation, die daher kommt, dass durch das Sharen und die Community sichtbar wird, dass andere sich genauso pushen, und man das gemeinsam durchzieht.

Stell dir vor, du bist bei der letzten Rep beim Benchen grad an der Kippe – und dann ruft dir dein Buddy zu ,Gib erm! Push it! Du kannst das!‘. Genauso hat sich für mich die #Team168 Challenge angefühlt.“

 

Mehr von Julian: https://www.instagram.com/jkornprobst/

Wie kannst du mitmachen?

Willst du direkt starten? Willst du gleich morgen zum besten Tag deines Lebens (bis jetzt) machen und die Extra-Stunden auskosten? Dann committe dich und erzähl es der Welt. Wir haben die #Team168 Challenge ins Leben gerufen für jeden, der gerne 1-2 Stunden pro Tag dazu gewinnen möchte. Wie sie funktioniert?

  1. Definiere wann du ab morgen aufstehen will (1-2h früher als sonst)
  2. Definiere, was du in dieser Zeit machen willst
  3. Bekenne dich öffentlich auf Social Media (Insta-Stories, Insta-Post, Facebook-Post) mit dem Hashtag #Team168 zu deinem Ziel (Wenn du uns markierst, featuren wir dich gerne in unserer Story: @pedramspath & @wayofjay)
  4. Halte das Ganze für 21 Tage durch

Das waren einige unsere Dreamers Who Do, die die #Team168 Challenge abgeschlossen haben!
Wir hoffen, dass Ihre Erfahrungen euch den nötigen Antrieb geben selber zu starten!

Keep on dreaming. Keep on doing.

And get up f*cking earlier!

Ilja & Pedram

SUCHST DU NACH MOTIVATION?

Wir laden dich ein: Tritt unserer Facebook Gruppe „Dreamers Who Do“ bei und lass dich von unserer Community und deren Tipps & Tricks zu Höchstleistungen motivieren!

 

Pedram & Ilja

Die Welt braucht Träumer. Die Welt braucht Macher. Doch mehr als alles andere braucht sie Träumer, die machen. Pedram & Ilja.

Die studierten Kommunikationsprofis und Unternehmensgründer gehen ihrer Leidenschaft für Marketing & Sales sowie Mindset & Leadership als Founder, Blogger, Manager, Speaker & Autoren täglich nach.

Mit dreamerswhodo.at gründeten sie eine Plattform für die „Hustler“ dieser Welt. Sie dokumentieren Ihren Alltag und geben mit Ihren Partnern transparente Einblicke, Tipps & Insights in und aus ihre/r Business Welt.

Möchtest du mehr erfahren? Dann melde dich einfach unter contact@dreamerswhodo.at