THINK SIMPLE: WARUM SIMPLICITY IM BUSINESS DAS A UND O IST

3 Tipps für die Umsetzung in deinem Business

11. Juli 2018

Wenn uns 2018 erneut eines vor Augen geführt hat, dann Folgendes: Wir leben in einer unglaublich schnelllebigen Gesellschaft. Trends kommen und gehen in Windeseile. Die Ansprüche steigen. Sowohl die eigenen, als auch die der Kundschaft.  Gerade in Zeiten wie diesen ist es unglaublich wichtig, immer den Überblick zu bewahren und sich nicht von der Schnelllebigkeit, die unser aller (Berufs-)Leben dominiert, stressen zu lassen. Wir sind der Meinung, dass jede Entwicklung etwas Gutes an sich hat und immer aus einem Grund passiert. Einer unserer Lifehacks, um mit den aktuellen Entwicklungen besser zurechtzukommen: Simplicity im Business!

BECOME A DREAMER WHO DOES: JOIN THE COMMUNITY

Werde jetzt Mitglied in unserer kostenlosen Gruppe für Träumer, Macher & Hustler auf Facebook: DreamersWhoDo – Business, Motivation & Self-Development und bekomme als Erster alle Insights, Blog-Realeases und Tipps geliefert. Dein Erfolg ist unser Erfolg. Zusammen kommen wir voran.

Was ist Simplicity im Business?

Der Begriff klingt zunächst selbsterklärend. Doch was genau verbinden wir mit damit? Um das Ganze bildlich darzustellen: Sieh dein Business als eine Zwiebel. Warum eine Zwiebel? Wie eine Zwiebel besteht auch ein Unternehmen aus verschiedenen Schichten, Ebenen, Hierarchien und in weiterer Folge Arbeitsprozessen. Durch Simplicity im Business schaffst du es, diese „Schichten der Komplexität“ abzuschaben, bis lediglich der relevante und essenzielle Teil, der Kern, übrigbleibt.Vor allem im Beruf neigt man häufig dazu, Dinge unnötig zu verkomplizieren. Das sorgt nicht für Fortschritt, sondern höchstens für Verwirrung und Chaos. Wenn du das Prinzip und System von Simplicity in deinem Business verstanden, verinnerlicht und umgesetzt hast, dann wirst du garantiert um einiges effizienter arbeiten können. Wir sprechen aus Erfahrung, wenn wir sagen: Zu viele Analysen, Verfahren und Pläne brechen vielen Ideen vor allem im Anfangsstadium das Genick! Commit first, figure the rest out later!

Wie man Simplicity im Business effektiv umsetzt

Bei etwas genauerer Beobachtung fällt auf, dass sich ein Großteil der erfolgreichen Unternehmen, Konzepte und Produkte heutzutage vor allem durch Simplicity, also “Einfachheit” auszeichnet. Diese Simplicity wird mittlerweile auch von der Zielgruppe erwartet und gefordert. Menschen haben keine Lust mehr darauf, sich durch komplizierte Menüs auf unübersichtlichen und sperrigen Websites zu klicken. Sie wollen übersichtlich und binnen kürzester Zeit zum gewünschten Produkt gelangen beziehungsweise das finden, wonach sie suchen. Bevor diese Simplicity den Weg zum finalen Produkt schafft, ist es ratsam, diese zunächst bei sich selbst beziehungsweise innerhalb des eigenen Teams zu etablieren. Wie setzen wir diese Simplicity also konkret um?

Ilja:

„Simple starts in your head“

Wie Vieles beginnt auch Simplicity zunächst im eigenen Kopf. Dadurch, dass ich an vielen unterschiedlichen Projekten gleichzeitig arbeite, habe ich mich daran gewöhnt, mir selbst vor jeder Aktion, jeder Handlung, vor Augen zu führen, warum ich etwas mache. Damit sorge ich für ein strukturiertes mentales Grundgerüst, auf dessen Basis ich meine zukünftigen Aktionen gliedern kann. Ich versuche also, die Dinge bereits zu vereinfachen, wenn sie erst im Kopf sind. Denn je mehr man Dinge intern verkompliziert, desto komplizierter gelangen Dinge nach außen. Und eure Zielgruppe solltet ihr nicht verwirren.Daher versuche ich stets, alles nach Projekten und To Do´s aufzugliedern, um immer einen Überblick zu haben. So auch wenn ich neue Konzepte via Instagram Stories mit euch teile.

Pedram:

„Can we do it simpler?“

Diese Frage stelle ich mir, aber auch jeder und jedem aus meinem Team, und das immer drei Mal bei jeder neuen Konzeptfindung. Wenn ich beispielsweise eine neue Kampagne umsetzen möchte, formuliere ich zunächst das komplette Konzept aus. Danach schaue ich, ob ich das Ganze in irgendeiner Weise vereinfachen oder kürzen kann, OHNE dass es an Effizienz verliert. Denn Simplicity darf nicht mit Faulheit verwechselt werden! Simplicity sorgt für ein effizienteres Vorgehen, ohne den Outcome zu minimieren. Diesen Vorgang wiederhole ich also drei Mal, bis nur noch der simple Kern meiner Idee übrigbleibt. Das Prozedere wende ich beispielsweise auch bei meinen „One Minute Business-Tips“ auf Instagram an, und ich merke, wie sehr ich, aber auch meine Mitmenschen davon profitieren, wenn ich simpel und effizient kommuniziere!

3 Tipps für die Umsetzung in deinem Business

Analysiere dich selbst


Um zu wissen, in welchen Bereichen man mehr Simplicity benötigt, empfiehlt sich häufig eine kurze Status-Quo-Analyse. Stelle dir folgende Fragen und beantworte sie aufrichtig: Wer bin ich? Wofür stehe ich/mein Unternehmen? Wo möchte ich hin? Warum mache ich das? Beantworte diese Fragen so aufrichtig wie möglich und stelle sie dir öfter, bis du deine Antworten auf die wesentlichen Inhalte kürzen kannst. Das hilft ungemein dabei, eine Struktur in die eigenen Pläne und das eigene Unternehmen zu inkludieren und immer einen Überblick zu haben.

Vereinfache die Kommunikation


Simplicity kann bereits bei der eigenen Kommunikation beginnen. Ein perfektes Training: Schreibe eine Nachricht oder Mail beziehungsweise nimm eine Sprachnachricht auf, aber sende sie nicht ab, sondern lösche sie danach wieder! Dann versuchst du, das Ganze noch einmal kürzer und effizienter zu formulieren. Ja, anfangs kostet dieser Prozess mehr Zeit, als er einspart, aber auf lange Sicht lernst du dadurch, viel effizienter zu kommunizieren. So sparst du in erster Linie dir selbst, aber auch deinen Mitmenschen eine Menge Zeit!

Behalte die Simplicity bei


Häufig fällt die „einfache“ und übersichtliche Struktur eines Unternehmens ironischer Weise den eigenen Erfolgen und deren Konsequenzen zum Opfer. Versuche, trotz aller Entwicklungen diese Einfachheit so gut wie möglich beizubehalten. Ja, Unternehmen wachsen, expandieren und entwickeln sich weiter. Damit gehen auch Veränderungen in der internen Struktur einher. Das ist logisch und kaum zu verhindern. Dennoch sollte man immer, besser gesagt gerade dann, darum bemüht sein, den Fokus auf Simplicity zu legen und die Benefits davon zu 100% zu genießen.

Das sind unsere Tipps, mit denen du Simplicity auch in DEINEM Business etablieren kannst!

Keep on dreaming. Keep on doing. But can you do it simpler?

Ilja & Pedram

BECOME A DREAMER WHO DOES: JOIN THE COMMUNITY

Werde jetzt Mitglied in unserer kostenlosen Gruppe für Träumer, Macher & Hustler auf Facebook: DreamersWhoDo – Business, Motivation & Self-Development und bekomme als Erster alle Insights, Blog-Realeases und Tipps geliefert. Dein Erfolg ist unser Erfolg. Zusammen kommen wir voran.

Pedram & Ilja

Die Welt braucht Träumer. Die Welt braucht Macher. Doch mehr als alles andere braucht sie Träumer, die machen. Pedram & Ilja.

Die studierten Kommunikationsprofis und Unternehmensgründer gehen ihrer Leidenschaft für Marketing & Sales sowie Mindset & Leadership als Founder, Blogger, Manager, Speaker & Autoren täglich nach.

Mit dreamerswhodo.at gründeten sie eine Plattform für die „Hustler“ dieser Welt. Sie dokumentieren Ihren Alltag und geben mit Ihren Partnern transparente Einblicke, Tipps & Insights in und aus ihre/r Business Welt.

Möchtest du mehr erfahren? Dann melde dich einfach unter contact@dreamerswhodo.at